• miteinander leben - miteinander lernen

    miteinander leben - miteinander lernen

Aktuelle Beiträge

Weihnachtstheater
p08btbmwGemeinsamer Ausflug der Klassen 1a, 1b und 1c in die „Marotte“ zum Theaterstück „Weihnachten bei Opa Franz“.
Es war ein toller gemeinsamer Vormittag der Klassenstufe 1.

 

 

 

 

 

Knetmännchen aus Kastanien
Aus zwei Kastanien, einer stacheligen Schale, einem Blattstiel und bunter Knete haben die Kinder der Klasse 1a kleine Kunstwerke geschaffen.

1635169206797 1635169206819 1635169206824 
1635169206806 1635169206813   

Am „Bundesweiten Vorlesetag“ trafen sich die Klassen 1b und 2b zum gegenseitigen Vorlesen in der Aula und hatten viel Spaß beim gemeinsamen Schmökern.

1r03yzox

c7koqdcx


 

 

 

Besuch des Bauernhofs Becker – 20. Oktober 2021
Bei leichtem Regen machten wir uns heute früh mit der Straßenbahn auf den Weg nach Rüpurr. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichten wir den Bauernhof Becker und mussten uns erst einmal mit unserem mitgebrachten Vesper stärken.
IMG 20211027 WA0009Kurze Zeit später führte uns Frau Günther über den Hof. Unsere erste Station war der Hasenstall. Dort durften wir die Hasen streicheln und mit einem Karottenstick füttern.
Bei den Pferden gefiel uns besonders das Pony Heidi. IMG 20211027 WA0012Es war sehr zutraulich und ließ sich geduldig von allen Kindern streicheln. Als wir durch den Stall liefen, sahen wir dort einen riesigen Traktor stehen. Frau Günther erlaubte allen Kindern, einmal im Führerhaus dieses großen Fahrzeugs zu sitzen. Das war wirklich aufregend.
Auf dem Weg zu den Hühnern kamen wir bei den Schafen vorbei. Diese durften wir mit trockenem Brot füttern. Beim Füttern musste man gut aufpassen, dass einen die Schafe nicht in den Finger beißen - sie waren ja sooooo hungrig.
IMG 20211027 WA0011Anschließend liefen wir weiter zu den Hühnern und besuchten das Fließband, mit dem die Eier aus dem Stall in die Eierkartons transportiert werden.  In diesem Teil des Stalls roch es wirklich sehr sehr unangenehm.
IMG 20211027 WA0006Als wir bei den Rindern ankamen, zeigten die nur wenig Interesse an uns. Lieber vergnügten sie sich draußen auf der Weide. Einige Kinder der Klasse trauten sich ganz mutig, ein Rind zu streicheln.
Den Abschluss bildete der Besuch bei den Schweinen. Auch hier roch es wirklich nicht sehr angenehm. Aber die Schweinchen waren wirklich sehr süß.
Jetzt trieb uns aber der Hunger zurück zum Bauernhaus, wo wir uns mit Wienerlebrötchen stärkten. Bevor es zurück ging durften wir alle noch auf dem kleinen Spielplatz spielen und mit den Fahrzeugen fahren.
Das war ein wirklich schöner Ausflug.

IMG 20211027 WA0013   IMG 20211027 WA0016 IMG 20211027 WA0014 IMG 20211027 WA0008
 IMG 20211027 WA0007  IMG 20211027 WA0017  IMG 20211027 WA0018  IMG 20211027 WA0010
 IMG 20211027 WA0015 IMG 20211027 WA0019  IMG 20211027 WA0020  IMG 20211027 WA0021

 

 

DRECK-WEG-WOCHEN
dreck wegDie Klasse 2b beteiligte sich in diesem Jahr an den Karlsruher DRECK-WEG-WOCHEN. Seit Beginn des Schuljahres beschäftigten sich die Kinder im Sachunterricht schon mit dem Thema Mülltrennung und der Wiederverwertung von Abfällen. Gemeinsam überlegten die SchülerInnen, wie sie unsere Umwelt schützen können, z.B. indem alle weniger Müll produzieren.
Gerne engagierten sich die ZweitklässlerInnen und leisteten mit ihrer Müllsammelaktion einen großen Beitrag dazu, das Gelände rund um die WvS - Schule sauber zu halten. Mit Müllzangen und Säcken zogen die Kinder los und sammelten eifrig jeden achtlos weggeworfenen Müll ein. Regelrecht empört waren die Schülerinnen und Schüler, was und wieviele Dinge einfach in der Natur entsorgt wurden.
Am Ende der Aktion waren sich alle einig: Niemand darf Müll einfach auf den Boden werfen und damit unsere Natur und Tierwelt in Gefahr bringen!
Eine solche Aktion müssen wir bald wiederholen!

Kunstprojekt in Klasse 7
In der Woche vor den Herbstferien durften die beiden 7.Klassen jeweils zwei Tage lang Street Art kennenlernen und sich in zwei Bereichen dieser Kunstrichtung selbst ausprobieren. Die Freiburger Kunstpädagogin Sarah Spieler verwandelte dafür den Spiegelsaal neben dem Jugendhaus in eine üppig ausgestattete Kreativ-Werkstatt. Am ersten Tag stand die Tape Art im Mittelpunkt des kreativen Arbeitens, an Tag 2 beschäftigten sich die Schüler*innen mit Graffiti. Hier wurden zunächst Schablonen,  sogenannte Stencils, mit Hilfe von Skalpellmessern angefertigt und anschließend auf der Wiese vor dem Jugendhaus auf Pappe oder Holzbretter gesprayt. Beiden Klassen bereiteten diese besonderen Projekttage viel Spaß.
„Mal was anderes“, „Spannend!“, „Tolle Abwechslung vom Schulalltag“, „Es war cool“, waren nur einige der Kommentare, die in der abschließenden Feedback-Runde gesammelt wurden.

20211025 0931552 20211025 111208 20211025 120612 20211025 122201
20211026 092244 20211026 094824 20211026 100240 20211026 10174524

 

 

Klicke hier für:
Ausflüge und Projekte SJ 2020/ 21