Bei strahlend blauem Himmel und klirrender Kälte trafen sich am 24. Februar 2018 fußballbegeisterte Schüler der Werner-von-Siemens-Schule aus Karlsruhe, um gemeinsam mit ihren Verbindungslehrern nach Sinsheim zu fahren.

1 klEine Aktion der TSG 1899 Hoffenheim, die Schulen die Möglichkeit bot, zu stark vergünstigten Preisen für Sitzplatzkarten an einem Bundesligafußballspiel im heimischen Stadion teilzunehmen, war der Anlass, sich auf den Weg zum Baden-Derby zwischen der TSG und dem SC Freiburg in die Wirsol Rhein-Neckar-Arena aufzumachen. 2 klDie interessierten Schüler aus den Klassen 6, 7 und 9 fanden sich nach gemeinsamer Fahrt mit der S-Bahn und einem kurzen Fußmarsch im ausverkauften Stadion ein und hatten nicht nur das Spielfeld aus luftiger Höhe im Blick, sondern auch die im Nachbarblock untergebrachten Gäste-Fans, die mit ihren rot-schwarzen Schals und Fahnen immer wieder Kostproben ihrer Sangeskunst bewiesen und ihre Mannschaft aus dem Breisgau lautstark unterstützten. So genossen die Jugendlichen trotz eisiger Temperatur die Atmosphäre und sahen ein Spiel, bei dem zuerst die Hoffenheimer nach einem gelungenen Freistoß in Führung gingen, den die Freiburger kurze Zeit später durch einen verwandelten Elfmeter ausglichen. 3 klAm Ende gab es auf dem Platz zwar keinen Sieger, aber die Schüler hatten viele positive Erkenntnisse gewonnen, dass man fair miteinander umgehen kann, auch wenn man unterschiedlichen Fan-Lagern angehört, dass man seine Mannschaft unterstützen soll, dass man auch in überfüllten Bahnen Rücksicht aufeinander nimmt und mit fremden Menschen ins Gespräch kommen kann. So war es für die Schüler, die in der großen Menschenmenge trotz unterschiedlichem Alter Verantwortung füreinander übernommen hatten, ein gelungener Nachmittag, der bestimmt wiederholt wird. Der Dank gilt der TSG 1899 Hoffenheim, die dieses Erlebnis ermöglicht hat.
Regine Kerl -Verbindungslehrerin