Kultur an der Werner-von-Siemens Schule - Besuch eines Künstlerateliers
kultur2 klBesonders kunstinteressierte Schüler und Schülerinnen der Klassen 10 machten am 13.06.2016 eine Exkursion in das Rheinhafengebiet Karlsruhes.
Dort stand ein Besuch und Zeichenworkshop im Atelier des Künstlers Bastian Börsig – Preisträger des Kulturstipendiums der Stadt Karlsruhe – auf dem Plan.
Zunächst führte Bastian Börsig die Schüler durch die Räume des Ateliers, in dem noch andere Künstler arbeiten, wobei die kreative Atmosphäre der Umgebung die Schüler sofort begeisterte. Nach einer ausführlichen Fragerunde erklärte  Bastian Börsig an seinen zum Teil sehr großformatigen Bildern seine Arbeitsweise und die Entstehung der verschiedenen Kunstwerke.
kultur1 klIm zweiten Teil des Vormittags beschäftigten sich die Schüler der Klasse 10 zunächst mit der Darstellung von Raumwirkungen in verschiedenen Kunstrichtungen unterschiedlicher Epochen. Nach einigen zeichnerischen Vorübungen, der Erklärung einzelner Techniken und der Herstellung von Hilfsmitteln wurden die Schüler selbst kreativ und konnten das Erlernte im Raum und in der näheren Umgebung des Ateliers ausprobieren. Von der anfänglichen Unsicherheit und der Suche nach einem passenden Motiv war dann auf den Bildern, die die Schüler als Ergebnisse und „eigene Kunstwerke“ mitnehmen konnten, nichts mehr zu sehen.
So hatte der Vormittag für alle im besten Sinne etwas „Inspirierendes“ und konnte zur Erweiterung des eigenen „Horizonts“ beitragen.

kultur3 kl  kultur4 kl  kultur5 kl  kultur6 kl 

 

Benimmtraining im „Goldenen Anker“
Am 23.11.2015 besuchte die Klasse 10b den „Goldenen Anker“ in Eggenstein zu einem Benimmtraining. Eine Woche später, am 30.11.2015, war die Klasse 10a dran.
Bei einem alkoholfreien Aperitif stellte sich Frau Trautmann als Leiterin vor. Sie erklärte uns wie man sich bei einem Essen mit dem Chef zu Tisch verhält und welches Besteck für welchen Gang benutzt wird.
Es gab „Feldsalat mit Kracherlen“, „Rinderkraftbrühe mit Flädle“, „Hähnchenbrust, gebraten mit Burgundersoße, buntes Gemüse, Spätzle und Kartoffelkroketten“ und als Dessert „Creme Brûlée und Passionsfrucht- bzw. Operaschnitte“.
Schlussendlich war es anstrengender als gedacht, aber es gefiel jedem gut und das Essen war sehr lecker.

20151130 114120 klein 20151130 122157 klein 20151130 125206 klein
20151130 134112 klein 20151123 140215.klein 20151130 141458 klein

 

Schuldenprävention in der Werner-von-Siemens-Schule
Schuldenprävention kleinSchuldenprävention wird immer wichtiger. Jährlich steigen die Zahlen von Jugendlichen, die in die berühmte Schuldenfalle tappen. Davor versuchen wir natürlich unsere Schülerinnen und Schüler zu bewahren. Deswegen fand Ende Oktober das Seminar „Schuldenprävention – Werbung, Wünsche, Wirklichkeit“ in beiden zehnten Klassen statt. Angeboten wurde das Seminar von der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen in Zusammenarbeit mit der Schuldenberatung des Caritasverbandes Karlsruhe. Folgende Themen besprach Frau Bentele mit den Jugendlichen:
- wie sie mit ihrem Geld umgehen,
- welche Erfahrungen sie vielleicht schon mit Schulden gemacht haben,
- wie groß die Wünsche und wie verlockend doch die Werbung ist,
- wie man einen Überblick über seine Einnahmen und Ausgaben bekommen kann und
- wie schnell man in die „Schuldenfalle“ geraten kann.

Wir bedanken uns bei der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen sowie bei der Schuldenberatung des Caritasverbandes Karlsruhe für das Möglichmachens dieses Termins.