Schüler setzen mit Vielfalt ein Zeichen gegen Kinderarbeit in Indien:
„Action!Kidz“ der Werner-von-Siemens-Schule führen Besucher in ferne Welten

logoVom 07. bis 11. Mai fand an der Werner-von-Siemens-Schule in Karlsruhe eine spannende Projektwoche  zum Thema Indien statt. Duftende Gewürze, feurige Köstlichkeiten, indische Klänge und Tänze nahmen die Besucher auf eine Reise nach Fernost mit. Den krönenden Abschluss bildete das Schulfest. Ein großer Teil der erzielten Einnahmen fließt in die Action!Kidz-Kampagne, ein Projekt der Kindernothilfe gegen ausbeuterische Kinderarbeit in Indien.

Diese besondere Woche wurde mit einem Film über Indien eröffnet, den alle Grundschüler gemeinsam in der Aula anschauten. Im Anschluss befassten sich die Kinder intensiv mit dem Thema ausbeuterische Kinderarbeit und der Vielfalt des Landes. Mit Begeisterung haben die Schülerinnen und Schüler an den darauffolgenden Tagen an verschiedenen Workshops teilgenommen und indisches Essen zubereitet, Schmuck hergestellt, die Welt der scharfen Gewürze erkundet, Hände mit indischen Ornamenten bemalt oder auch landestypische Sportarten kennengelernt. Die Bastelarbeiten und Speisen wurden beim abschließenden Schulfest am 11. Mai angeboten und zu Gunsten der Kindernothilfe verkauft.

Auch die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule beteiligten sich mit Ständen: erfrischender Mango-Lassi, Fladenbrot vom offenen Feuer und vieles mehr rundeten das vielfältige Programm ab. Zudem gab es auf dem Schulgelände auch wieder einen Schüler-Eltern-Flohmarkt, dessen Erlös ebenfalls dem Projekt "Kinder helfen Kindern in Indien" zu Gute kommt.

logo2Seit inzwischen 10 Jahren ruft die Kindernothilfe-Kampagne „Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit“ Schülerinnen und Schüler in Deutschland zu sozialem Engagement auf. Bis heute haben die Mädchen und Jungen als „Action!Kidz“ fast eine Million Euro an Spenden für Projekte gegen ausbeuterische Kinderarbeit in Äthiopien, Bolivien, Haiti, Sambia, Peru und Indonesien gesammelt. Im Schuljahr 2017/18 geht das Geld nach Indien.
Action!Kidz“ waschen Autos, mähen Rasen oder wienern Schuhe, um mit dem Geld die Arbeit der Kindernothilfe gegen ausbeuterische Kinderarbeit zu unterstützen. Noch bis zum 31. Juli 2018 können Mädchen und Jungen mit eigenen Hilfsaktionen teilnehmen und tolle Preise gewinnen – darunter ein Schulkonzert mit Wincent Weiss oder ein Meet&Greet mit Culcha Candela. Schirmherrin der Kindernothilfe-Aktion ist Christina Rau.
(aus: Pressmitteilung der Kindernothilfe e.V.)
Wir danken allen Beteiligten herzlich für ein gelungenes Schulfest und freuen uns, durch die Einnahmen der Grundschule, der Kindernothilfe den stolzen Betrag von 1586 € übergeben zu können!

Hier einige Impressionen:

Projektwoche      
 10  2  31  3
 12  5  7  28
 4  18  19  20
 8  6  22  23
 1  14  24  25
16 15  32  26
Schulfest      
33  39  34 1  35 1
 36  38  37

Danke
für Ihre
Unterstützung!